Vorstellung des VPI-EMG Modul 09. Sie bekommen Erfahrungsberichte aus der Zertifizierung von Werkstätten und Einblicke in den aktuellen Normenstand im Bereich ZfP-Eisenbahninstandhaltung. Wie können Prüfintervalle ermittelt werden und wovon hängen sie ab? Erkenntnisse aus aktuellen Versuchen von Wirbelstromprüfungen an Radlaufflächen nach der Reprofilierung. MT, ET, UT – Was leisten diese Prüfverfahren? Warum Zertifizierung und wie ordnet sich die ZfP in die ECM Verordnung ein? Möglichkeiten und Grenzen der Manuelle Phased-Array-Prüfung von Radsätzen. Was lernen wir aus den Schadenfällen im Eisenbahnsektor?

Am Abend des 10.04.2024 wird es ein „Get-Together“-Abendessen geben, dies ist im Preis enthalten.
Die Übernachtung muss eigenständig organisiert und gezahlt werden.

Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie kurzfristig eine Eingangsbestätigung per E-Mail zugesandt. Eine Anmeldung ist für die betreffende Person / Firma verbindlich. Im Falle der Verhinderung der angemeldeten Person sind Sie berechtigt ohne zusätzliche Kosten, jederzeit eine Ersatzperson zu stellen. Im Hinblick auf die Vorlaufkosten müssen wir Sie im Falle einer Stornierung der Anmeldung leider mit Gebühren belasten, je nachdem in welchem zeitlichen Abstand Ihre schriftliche Stornomitteilung vor Beginn der Veranstaltung bei uns eingeht.

Preise

  • Teilnahmegebühr für VPI-Mitglieder, p. P.

    580,00 €

  • Teilnahmegebühr für Nicht-Mitglieder, p. P.

    1.100,00 €

Anmeldung

Teilnehmer
Anschrift / Rechnungsadresse
Weitere Personen

Insgesamt können Sie weitere 15 Teilnehmer für diese Veranstaltung registrieren.

Fotos