Der VPI-EMG: Modular, umfassend, aktuell

Wagenhalter und ihre Entity in Charge of Maintenance (ECM) sind für die Instandhaltung ihrer Flotte verantwortlich. Die VERS unterstützt sie bei der Bewältigung dieser Aufgabe mit dem von ihr herausgegebenen VPI European Maintenance Guide. Unser VPI-EMG gilt europaweit bei Haltern, ECM's und Werkstätten als anerkannte Instandhaltungsempfehlung. Permanente Aktualität gehört zu seinen Qualitätsmerkmalen.

Der VPI-EMG ist ein Erfolgsmodell. Die Zahl der Anwender der erstmals 2006 als VPI-Instandhaltungsleitfaden herausgegebenen Empfehlungen wächst stetig. Über 500 Unternehmen aus mehr als 20 Ländern nutzen mittlerweile den modular aufgebauten VPI-EMG. Zur europäischen Ausrichtung des VPI-EMG gehört auch die Herausgabe in derzeit 13 Sprachen. Die Rückmeldungen der Anwender sorgen für einen praxisorientierten Entwicklungsprozess unseres Maintenance Guide.

VPI-EMG - Einführungshinweise

In den Einführungshinweisen werden die grundsätzlichen Vorgaben und Anwendungen der elf Module des VPI-EMG erläutert.

Die Einführungshinweise sind künftig nicht mehr im Download des VPI-EMG zu finden, sondern auf der Seite Einführungshinweise.

VPI-EMG 01 - Allgemeiner Teil

Das Modul 01 gibt den Rahmen des VPI-EMG vor und beschreibt die Grundlagen der Instandhaltung von Güterwagen. Dies beinhaltet übergeordnete Instandhaltungskonzepte und Fertigungstechnologien.

VPI-EMG 02 - Untergestelle, Drehgestelle

Die Instandhaltung und die Instandsetzung des Laufwerks des Güterwaggons ist Inhalt des Moduls 02. Ziel ist, mittels Messung und Inspektion des Laufwerks einen sicheren Betriebszustand des Teilsystems Laufwerk zu erreichen. Die Komponente Tragfedern des Laufwerks wird in Modul 05 behandelt.

VPI-EMG 03 - Wagenaufbauten und Tanks

Das Modul 03 gibt Prüf- und Inspektionskriterien im Rahmen von periodischer Überwachung und geplanter Instandhaltungsstufen von Aufbauten vor. Die Gliederung des Moduls orientiert sich dabei an den Gattungen von Güterwaggons.

VPI-EMG 04 - Radsätze

Die Instandhaltung der Komponente Radsatz mit den spezifischen Vorgaben ist Gegenstand des Moduls 04. Sie enthält keine Vorgaben für die Prüfung und Instandhaltung der Komponente im eingebauten Zustand am Güterwaggon. Diese ist in Modul 01 / Anhang 21 und 22 zu finden. Die Ausführung der in diesem Modul vorgegebenen Zerstörungsfreien Prüfungen ist im Modul 09 zu finden.

VPI-EMG 05 - Federn

Die besondere Instandhaltung der Tragfeder wird in diesem Modul beschrieben. Sie ist aufgrund der speziellen Anforderungen als einzelne Komponente aus dem Modul 02 herausgelöst.

VPI-EMG 06A - Zugeinrichtungen

Die Zugeinrichtung wird in unterschiedlicher Ausführung und Art im Güterwaggon eingesetzt. Aufgrund der spezifischen Anforderungen ist sie als einzelne Komponente aus dem Modul 01 herausgelöst. Ihre Instandhaltung wird gesondert im Modul 06A beschrieben.

VPI-EMG 06B - Stoßeinrichtungen

Der VPI-EMG behandelt nur die Komponente Puffer als die Stoßeinrichtung eines Güterwaggons. Aufgrund der hohen Varianz der verwendeten Puffer ist diese Komponente aus dem Modul 01 herausgelöst und die besondere Instandhaltung in diesem Modul beschrieben.

VPI-EMG 07 - Bremsen

Die hohe Varianz der verwendeten Brems-Typen erfordert eine darauf abgestimmte Instandhaltung. In Modul 07 wird daher die Bremse als funktionale Baugruppe des Güterwaggons behandelt. Die Aufarbeitung von Komponenten der funktionalen Baugruppe Bremse ist nicht Gegenstand des Moduls.

VPI-EMG 08A - Elektronischer Datenaustausch

Das Modul 08A ist kein Bestandteil der Instandhaltung von Güterwaggons. Die Digitale Schnittstelle ist ein Standard zur digitalen Übermittlung der Dokumentation von Instandhaltung und Ausrüstung von Güterwaggons. Konzept und Details zu der Ankoppelung an die individuelle Datenverarbeitung sind in diesem Modul dokumentiert.

VPI-EMG 08B - VERS-Tool

Die VERS bietet zur einfachen Nutzung der Digitalen Schnittstelle ein WEB-Portal an. Das Modul 08A ist ein Handbuch zur Nutzung und Funktion dieses Portals.

VPI-EMG 09 - Zerstörungsfreie Prüfung

Das Modul 09 beschreibt die für die fachgerechte Ausführung der ZfP erforderlichen Rahmenbedingungen und deren Umsetzung. Die Vorgaben, wann und welche ZfP auszuführen ist, wird in den Modulen 01 bis 07 vorgegeben.

VPI-EMG 10 - Mobile Instandsetzung

Die Instandhaltung nach den Vorgaben der Module 01 bis 07 des VPI-EMG setzt die Infrastruktur eines festen Standorts (Werkstatt) voraus, der geeignet ist, die in Modul 01 vorgegebenen Anforderungen zur Instandhaltung zu erfüllen. Das Modul 10 regelt den Umfang und die Möglichkeiten der Instandsetzung außerhalb dieser örtlichen Begrenzung.

VPI-EMG 11 - Arbeitssicherheit

Das Modul 11 beschreibt die einfachsten praktischen Grundlagen, um den Forderungen der EU-Kommission zum Arbeitsschutz bei der Instandhaltung von Güterwaggons zu entsprechen.

Perrey-2020

Armin Perrey

Leiter VPI European Maintenance Guide

T +49 40 226 59 21 - 41